KRÄUTERBUTTER – Der geheime Star auf jedem Grillabend

Meine lieben Freund*innen des kulinarischen Sommers, heute habe ich etwas ganz besonderes für euch: Kräuterbutter.

Was an Kräuterbutter besonders sein soll? Sie lässt sich simpel herstellen und ist ein gängiger Bestandteil eines guten Grillabends. Wahrscheinlich hat damit noch niemand einen Michelin Stern verdient, aber darum geht es bei diesem Rezept auch gar nicht. Dieses Rezept ist besonders, weil es von meiner Oma stammt. Und Omas machen ja bekanntlich das beste Essen überhaupt, egal welches es ist (oder von welcher Oma es gemacht wurde).

Für mich als Vegetarierin ist Kräuterbutter irgendwie doch mehr als ein Brotaufstrich. Was bei anderen die Marinade am Fleisch ist, zaubert bei mir die Kräuterbutter aufs Baguette. Deshalb bin ich auch ein bisschen strenger in der Geschmacksbewertung. Ist sie zu fad, dann fehlt etwas auf meinem Teller. Ist sie zu würzig, überlagert ihr Geschmack alle anderen. Die Kräuterbutter meiner Oma begleitet mich schon so lange, dass sie mir nicht nur am allerbesten schmeckt, sondern mich auch gleich noch mit einer guten Portion Nostalgie versorgt.

Für 500g Butter:

Eine Kräutermischung aus Dill, Petersilie, Schnittlauch, Borretsch, Liebstöckel, Kerbel & Rosmarin (Alternativ geht auch eine TK-Kräutermischung "8 Kräuter")

2 Knoblauchzehen

Salz 

2 TL Zitronensaft 

etwas Paprikapulver

Die Butter muss sehr weich sein, damit die Zutaten gut darunter gemischt werden können. Die Menge der Kräuter ist jedem selbst überlassen, auf den Bildern sehr ihr in etwa, wie viel Kräuter ich darunter mische (aber das ist auch jedes mal etwas anders). Den endgültigen Geschmack der Butter hat man erst, wenn sie wieder kalt und fest ist – dabei schmeckt sie meist etwas fader, als im ganz weichen Zustand. Ihr könnt also getrost etwas kräftiger würzen, damit sie beim Servieren dann perfekt ist.


2 Gedanken zu “KRÄUTERBUTTER – Der geheime Star auf jedem Grillabend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s